Einladung zur Herbstwanderung

DSC08587 DSC08574 DSC08589

Für viele von uns ist der Herbst die beste Zeit zum Wandern. Die Luft ist angenehm kühl und die
Wälder leuchten ganz farbig.

Gerade unsere Wälder sind nach wie vor die naturnahesten Gebiete unserer Kulturlandschaft,
doch auch hier macht sich der Artenrückgang bemerkbar. Trotz einer traditionell naturnahen
Schweizer Waldwirtschaft fehlt es vielen Waldtieren und Pflanzen an geeigneten Lebensräumen.
Werden die richtigen Waldränder fachgerecht aufgewertet und gepflegt, sind wichtige Voraussetzungen
für die Förderung der Naturvielfalt im Grenzbereich Wald und Landwirtschaftsland
gegeben.

Im Herbst zieht ein Teil unserer Vögel weg und kehrt erst im Frühling wieder zurück. Jährlich sind
weltweit schätzungsweise 50 Milliarden Zugvögel unterwegs, davon etwa zwei Milliarden
zwischen Europa und Afrika. Aber warum ziehen sie weg und wohin?

Auf die Themen naturnaher Wald und Vogelzug werden wir auf der diesjährigen
Herbstwanderung eingehen. Viel Neues und Interessantes werden wir sehen und hören und vor
allem die Kameradschaft pflegen. Wie auch in früheren Jahren, verwöhnen uns Ruth und Röbi
Bäggli wiederum mit einem feinen Essen – diesmal bei der Waldhütte auf dem Gmeumeri.

Datum: Sonntag, 26. Oktober 2014
Treffpunkt: Bahnhof Würenlos
Zeit: 10:00 h
Dauer der Wanderung: ca. 2 Stunden (je nach Witterung)
Ausrüstung: der Witterung angepasst

Die Gemütlichkeit wird dabei nicht zu kurz kommen. (Getränke werden organisiert.)
Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme. Gäste sind willkommen.

Mit freundlichen Grüssen
Der Vorstand
Natur- und Vogelschutzverein Würenlos